Nächster Urlaub

Aktuelles

 

Die Änderungen durch Herrn Spahn und Herrn Prof. Lauterbach im Gesundheitswesen wurden am 14.03.2019 durchgewunken. Patienten haben einen Anspruch auf schnellere Arzttermine. Es müssen nun mindestens 25 Stunden Sprechstunde angeboten werden. Nun ja. Bei uns dauert ein Notfalltermin keine Minute Wartezeit, ein normaler Termin aktuell maximal 3 Tage.

Aktuell ist es uns jetzt schon nur noch teilweise möglich, den Praxisbetrieb in gewohnter Qualität aufrecht zu erhalten. Die Inanspruchnahme durch Gesellschaftsüberalterung, Migrationswesen, Rückgang der effektiven Facharztversorgung ist deutlich gestiegen. Das Personal ist an der Überlastungsgrenze. Entlastung kann seit Jahren trotz massiver Anreize keine aufgetrieben werden - so unwirtlich, wie die halbländlichen hausärztlichen Bedingungen sind. Ein Ende ist nicht in Sicht. Die angebliche Mehrvergütung wird aus dem gleichen, gedeckelten Topf entnommen, der jetzt schon nach einem Monat Hausarztarbeit pro Quartal erschöpft ist. Danach folgen immer 2 Monate Ermahnungen,  Strafen, Regressandrohungen und Drangsalierungen. Durch inkompetente Stellen. Ein weiter so, mit den neuen, verschärften Verschlechterungen und Auflagen, wird es so nicht geben. Noch mache ich mich nach Möglichkeit für Ihre Gesundheit weiter stark, aber es schwinden deutlich die Kräfte, welche vor 14 Jahren Praxisübernahme so stark waren. Traurig.

Trotz Wegfall der Praxisgebühr ist es dringend empfohlen, Fachärzte nur mit Überweisung durch uns aufzusuchen. Nur so ist gewährleistet, daß alle medizinischen Befunde bei uns zusammenlaufen und archiviert werden können. Bei "wilden" Arztbesuchen erfahren wir nichts von den einzelnen Ergebnissen, und Ihr medizinisches Gesamtbild kann nicht erstellt oder ergänzt werden!

Beachten Sie bitte unsere Spezialsprechstunde nach Vereinbarung, in der sich alles um Ihre Fragen bezüglich Ernährungsoptimierung, Gewichtsabnahme und Sport- und Leistungsuntersuchungen dreht. Gern auch telefonisch.

Bitte bedenken Sie, daß diese Spezialsprechstunde meist Leistungen erbringt, welche nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung abgedeckt sind, und somit eventuell selber bezahlt werden müssen. Die Sprechzeiten sind

Donnerstags von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr nach Vereinbarung und

Dienstags von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr nach Vereinbarung.

Fragen Sie uns einfach, nennen Sie uns Ihre Sorgen - wir finden mit Ihnen gemeinsam eine Lösung, innerhalb des Leistungsspektrums Ihrer Krankenversicherung oder darüber hinaus.

Der Lebensstil könnte helfen, die Wahrscheinlichkeit einer Demenz unabhängig von der genetischen Vorbelastung zu senken
Im Gegensatz zum Gehen verändert sich der Energieverbrauch beim Laufen nicht, wenn man die Arme gestreckten oder gebeugt nach vorn und hinten schwingen lässt
Der Verzehr von Seerosen und Binsengewächsen könnte auch frühen Menschen das Überleben in jodarmen Regionen fernab von Küstengebieten ermöglicht haben
Immobilisierung injizierter Zytokine ermöglicht höhere Dosierung und verringert Schäden in anderen Regionen des Körpers
Bakterien der Gattung Veillonella bauen die beim Sport gebildete Milchsäure ab und setzen dabei Propionsäure frei, die leistungssteigernd wirkt
Schon zwei Stunden wöchentlich in Wald und Feld könnten Wohlbefinden und Gesundheit steigern
Der mögliche Einfluss auf eine Erkrankung ist statistisch größer als die negative Wirkung von Rauchen und Übergewicht
Die aromatisierten Liquids, schädigen die Zellen, welche die Blutgefäße auskleiden
Konkrete, selbstbestimmte Ziele zu verfolgen, könnte sich positiv auf die psychische und körperliche Gesundheit auswirken

??°C

??°C – ??°C

Morgen

??°C – ??°C

Übermorgen

??°C – ??°C

Powered by Dark Sky